Im Jahr 2014 haben die Vereinsmitglieder bei verschiedenen Vorhaben rund 1700 Arbeitsstunden geleistet. Schwerpunkt war erneut das Freibad mit mehr als 1400 Stunden, davon knapp 900 Stunden für den Betrieb des Kiosks.

Der Verrechnungssatz für Personalleistungen des Zweckverbands (Bauhof) liegt bei mehr als 50€/Std...


Arbeitseinsatz Freibad 27./28.03.15

In knapp 160 Arbeitsstunden wurde eine neue Wasserzuleitung zum Planschbecken verlegt sowie die Außenanlagen zum größten Teil für die neue Badesaison hergerichtet.

der nächste Arbeitseinsatz findet am 11.04.15 statt - dann werden das Schwimmbecken und das Betriebsgebäude gereinigt sowie die verbliebenen Arbeiten im Außenbereich erledigt.

Es ist noch eine Menge Arbeit bis zum Saisonstart am 01.05.15 zu erledigen - wir hoffen erneut auf Eure Hilfe!


Arbeitseinsatz 11.04.15

Mit weiteren 140 Arbeitsstunden haben Vereinsmitglieder Schwimm- und Planschbecken sowie das Betriebsgebäude gereinigt. Darüber hinaus wurden die Grünanlagen gepflegt und u.a. Pflanzlöcher für 6 neue Bäume ausgehoben.

Verbliebene Restarbeiten sollen nach Terminabsprache erledigt werden. Jetzt muss der Fliesenleger die Schäden der letzten Frostperiode beseitigen. 



Arbeitseinsatz 18.04.15

Mit einer Hand voll Aktiver wurden insgesamt 6 größere Bäume als Ersatz gepflanzt und einige Restarbeiten erledigt. Durch den vorgezogenen Einsatz der "Abendkolonne" sollen die verbliebenen Aufgaben bis zur Eröffnung am 01.Mai abgearbeitet werden. 


Treffen des Kioskteams

Zur Vorbesprechung der kommenden Badesaison trifft sich das Kioskteam des Freibads am Donnerstag, den 23.04.15 um 1900 Uhr im Heimathaus.


Tätigkeiten 2016

(Auszug Protokoll JHV 17.02.17)


• Schwerpunkt der Arbeiten waren im Freibad und auf dem Friedhof.
 • Einzelmaßnahmen: Infostand Dorfplatz (Dach, Schaukasten, Rückseite);
   zwei Laternen am Fußweg hinter der Schule; Sitzgruppen Dorfplatz;
   Aufstellen von Schaukästen in Hesterberg und Staken

   Kiosk: ca. 1000 Arbeitsstunden
   Freibad: ca. 700 Arbeitsstunden
   Friedhof: ca. 100 Arbeitsstunden

In Summe wurden mehr als 1800 Arbeitsstunden in 2016 geleistet.
Hinzu kommen viele ungezählte Stunden für Bäume pflanzen und gießen u.v.m.

• Die Eiswacht unter Regie von Carsten Wehrs läuft gut,
  das Amt des  „Kümmerers“ übernimmt ab sofort sein Bruder Claus Wehrs.  
• Die Abendkolonne im Freibad läuft unter Regie von Andre Hoffmann.
• Für den Heckenschnitt ist weiterhin Horst Floeter 1. Ansprechpartner.
• Die „Beetpflege“  läuft weiterhin unter der Regie von Andrea Wege.
• Der Kioskbetrieb wird von Manfred Wegner organisiert.
  In Kürze soll dann die Vorbesprechung für die neue Badesaison erfolgen.